tumblr_m2mluvptOQ1qjhiyb[1]

Greis – Me Love

Greis ist endlich zurück. Auf dem neuen Album Me Love gibt er sich zwar merklich apolitischer als sonst. Wer aber genauer hinhört, kann immer noch den alten Rebellen durchscheinen sehen bzw. hören (siehe “Mini Bitch”). Claud hat sein schon hohes Niveau als Beatproduzent nochmal erhöht. Und ein weiterer alter bekannter (Rennie) von Sektion Kuchikäschtli hat auch noch einen Gastauftrit. Das Album muss man einfach kaufen, nur schon weil es halt einfach GREIS ist.

By: Yves

Tommy Vercetti – La ga La si

Ein weiteres Stück genialen Raps von Tommy Vercetti.

By: Yves

The Help (2011)

1962 kehrt die junge Skeeter von ihrem Collegestudium zurück in ihre Südstaaten-Heimatstadt. Ihre alten Freundinnen haben viel Freizeit. Denn ihre Babys und Haushalte werden von farbigen Hausangestellten versorgt. Als eine von ihnen ein Gesetz einbringen will, dass Schwarze separate Toiletten benutzen sollen, ist Skeeter dermaßen schockiert, dass sie beschließt, die Hausmädchen in ihrer Umgebung zu interviewen, um ihre Seite zu dokumentieren. Zunächst fällt es ihr schwer, das Eis zu brechen, doch letztlich erhält sie die volle Unterstützung von Aibileen und Minny.

By: Seraina Fürer

Mein Stück vom Kuchen (2011)

France (Karin Viard) ist ein Opfer der Wirtschaftskrise. Die Fabrik in Dunkerque, in der sie ihr ganzes Leben gearbeitet hat, wird geschlossen und sie sitzt auf der Straße. Die dreifache Mutter nutzt die Gelegenheit und verlässt die kleine Hafenstadt, um ihr Glück in Paris zu versuchen. Ihr Plan scheint aufzugehen, als sie von dem Börsenhai Steve (Gilles Lellouche) als Reinigungskraft eingestellt wird. Schon bald kümmert sich France nicht nur um Steves Wohnung, sondern auch um seinen kleinen Sohn. Obwohl beide Welten trennen, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen der Putzfrau und dem Geschäftsmann. Als France jedoch erfährt, dass Steve für die Schließung ihrer Fabrik verantwortlich ist, kann sie nur noch an Rache denken.

Weiterlesen →

schlachten_beenden[1]

Das Schlachten beenden

“Zur Kritik der Gewalt an Tieren. Anarchistische, pazifistische, feministische und links-sozialistische Traditionen.”

http://www.youtube.com/watch?v=ys_qe7uffE4&feature=related

Immortal Technique – Dance with the devil

Immortal Technique ist ein Rapper aus den USA, dessen Texte sich mit Klassenkampf, Armut, 911, Krieg und institutionellem Rassismus befassen. Dieser Track erzählt eine emotionale Geschichte mit Schockfaktor, über die Selbstzerstörung von Materialisten, die sich als “krasse Gängschter” einen Namen machen wollen.

Weiterlesen →

941072[1]

Chantal Mouffe: “Exodus und Stellungskrieg: Die Zukunft radikaler Politik”

Die linke politische Philosophin Chantal Mouffe geht in diesem kleinen Büchlein auf verschiedenen Strategien für einen andere Welt ein. Sie kritisiert die geläufigsten (Trotzkismus, Hardt/Negri, Habermas, Sozialliberalismus) und entwirft ihre Alternative der radikalen und pluralen Demokratie, die als bewusst gegenhegmoniales Projekt formuliert werden muss.

Der Klappentext:
“Chantal Mouffe, eine der profiliertesten politischen Theoretikerinnen der Gegenwart, unterwirft in diesem Text die globalisierungskritische Bewegung einer solidarischen Kritik. Sie entwirft eine Kritik der Konzepte von »Empire« und »Multitude«, wie sie von Michael Hardt und Antonio Negri erstellt wurden, und kritisiert zugleich die liberalen Spielarten der Globalisierungskritik à la Habermas. In beiden Fällen würde Politik in ihrem fundamentalen, radikalen Sinne ersetzt, durch Spontanismus einerseits und tendenzielle Konfliktumgehung andererseits.”

Mehr Infos auf der Seite des Verlags.

tumblr_lq549qxb5v1qcz0hxo1_400[1]

Rosa Luxemburg – Briefe aus dem Gefängnis

Diese Sammlung von Briefen, die die deutsch-polnische Revolutionärin und Theoretikerin FreundInnen und politischen WeggefährtInnen schrieb zeichnet ein anderes Bild von Luxembrug, als dass welches allgemein gängig ist. Die resolute und mutige Frau, die ihr Streiten für eine bessere Welt mit dem Leben bezahlte wird in ihren Briefen als menschliche, engagierte und auch verletzlicher Mensch sichtbar.

Bread and Roses (2000)

Fast könnte man das Gefühl haben, dass der Brite Ken Loach ein Garant für interessantes und unterhaltsames linkes Filmvergnügen ist. Auch Bread and Roses spricht ein typisch linkes Thema an: Arbeitskampf! Die junge Maya, die illegal aus Mexiko in die USA eingewandert ist, sieht sich als frisch eingestellte Reinigungskraft einem Arbeitgeber gegenüber, der sie wie so viele MigrantInnen als Humankapital ausnutzt und die Arbeitsbedingungen stetig prekarisiert. Doch Maya und ihre KollegInnen beginnen sich zu wehren…

Download:
Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Tommy Vercetti – Warrior

Ein wirklich genialer Song von Tommy Vercetti, für alle diejenigen, die bei Rap noch auf die Texte hören und nicht die Rapstars um die halbnackten Frauen und idiotisch teueren CO2-Schleudern bewundern.

Einige Mixtapes von Tommy gibt es gratis zum downloaden: http://www.tommyvercetti.ch