Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e4477/wp-content/themes/shaken-grid-premium/functions/framework-init.php on line 251
Spielfilm | JUSO-Bibliothek

In the Loop (2009)

Politik der Flüche
Wenn Malcolm Tucker (Peter Capaldi), der Kommunikationschef des britischen Premiers, in Wut gerät – und das passiert sehr leicht -, dann tobt ein Orkan aus Flüchen über die Kollegenschaft. Tuckers Auszucker gehören definitiv zu den Höhepunkten in Armando Iannuccis ungemein komischem Spielfilmdebüt In the Loop, aber auch sonst ist der Umgangston darin ziemlich rau. Die Story aus den Hinterzimmern der Macht gerät durch eine unachtsame Bemerkung des Ministers für Entwicklung (Tom Hollander) ins Rollen, der angesichts der Krise im Nahen Osten davon spricht, dass “der Krieg unvorhersehbar” sei. Welche Bedeutung dieser Satz in der rhetorischen Aufrüstung zum Irakkrieg erhält, davon erzählt diese so scharfzüngige wie irrwitzige Politsatire: Falken wie Tauben der US-Verbündeten haben nur auf einen Sündenbock gewartet. Dem Schotten Iannucci, der schon die vielgepriesene TV-Serie The Thick of It kreiert hat, geht es gar nicht so sehr um politische Inhalte, als um Entscheidungsprozesse, die unter chaotischem Konkurrenzdruck ablaufen.
Weiterlesen →

The Help (2011)

1962 kehrt die junge Skeeter von ihrem Collegestudium zurück in ihre Südstaaten-Heimatstadt. Ihre alten Freundinnen haben viel Freizeit. Denn ihre Babys und Haushalte werden von farbigen Hausangestellten versorgt. Als eine von ihnen ein Gesetz einbringen will, dass Schwarze separate Toiletten benutzen sollen, ist Skeeter dermaßen schockiert, dass sie beschließt, die Hausmädchen in ihrer Umgebung zu interviewen, um ihre Seite zu dokumentieren. Zunächst fällt es ihr schwer, das Eis zu brechen, doch letztlich erhält sie die volle Unterstützung von Aibileen und Minny.

By: Seraina Fürer

Made in Dagenham (We Want Sex)

Das Jahr 1968 in England. Als die Näherinnen einer Ford-Werkstatt als unqualifizierte Arbeitskräfte eingestuft werden, treten sie geschlossen in den Streik. Streikende Frauen sind für das Management unvorstellbar und als man nicht auf ihre Forderungen eingehen will, weiten die Frauen den Streik aus – bis das gesamte Werk stillsteht. Sie fordern gleichen Lohn wie die Männer, gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Eine motivierende Geschichte sehr unterhaltsam erzählt und wahr dazu. Der Streik der Näherinnen führte zum ersten “Equal Pay Act” 1970.

Update: Jetzt mit Film!

Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Mein Stück vom Kuchen (2011)

France (Karin Viard) ist ein Opfer der Wirtschaftskrise. Die Fabrik in Dunkerque, in der sie ihr ganzes Leben gearbeitet hat, wird geschlossen und sie sitzt auf der Straße. Die dreifache Mutter nutzt die Gelegenheit und verlässt die kleine Hafenstadt, um ihr Glück in Paris zu versuchen. Ihr Plan scheint aufzugehen, als sie von dem Börsenhai Steve (Gilles Lellouche) als Reinigungskraft eingestellt wird. Schon bald kümmert sich France nicht nur um Steves Wohnung, sondern auch um seinen kleinen Sohn. Obwohl beide Welten trennen, entwickelt sich eine Freundschaft zwischen der Putzfrau und dem Geschäftsmann. Als France jedoch erfährt, dass Steve für die Schließung ihrer Fabrik verantwortlich ist, kann sie nur noch an Rache denken.

Weiterlesen →

Die kommenden Tage

Dieser deutsche Film spielt in der nahen Zukunft (2012-2020) in einer von Rohstoffknappheit, Kriegen und Flüchtlingsströmen geprägten Welt. Erzählt wird die Geschichte zweier Schwestern, deren Leben nicht nur durch die bevorstehende Trennung ihrer Eltern erschüttert wird. Laura muss sich zwischen ihrem Kinderwunsch und ihrer Liebe zu dem an einer Augenkrankheit leidenden Hans entscheiden. Cecilia gerät dagegen durch ihren Freund Konstantin in das Milieu einer Terrororganisation. Mit Ängsten und Hoffnungen begegnen die zwei Schwestern in einer sich zunehmend destabilisierenden Gesellschaft ihrer Zukunft.

Eine düstere, beängstigende Zukunftsvision.
Weiterlesen →

Wag the Dog (1997)

Als der US-amerikanische Präsident zwei Wochen vor der Wahl in einen Sex-Skandal mit einer minderjährigen Schülerin gerät, wird Conrad „Mr. Fix-It“ Brean (Robert de Niro) engagiert, um das Bild des Präsidenten in der amerikanischen Öffentlichkeit und vor allem seine Wiederwahl zu retten. Brean holt sich wiederum Hilfe bei einem waschechten Filmproduzenten, Motss (Dustin Hoffman), um seine Gegenkampagne entsprechend in Szene zu setzen. Die einzige Möglichkeit, den Skandal zu vertuschen, sehen die Hintermänner des Präsidenten darin, einen Krieg zu inszenieren…

Download:
Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Bread and Roses (2000)

Fast könnte man das Gefühl haben, dass der Brite Ken Loach ein Garant für interessantes und unterhaltsames linkes Filmvergnügen ist. Auch Bread and Roses spricht ein typisch linkes Thema an: Arbeitskampf! Die junge Maya, die illegal aus Mexiko in die USA eingewandert ist, sieht sich als frisch eingestellte Reinigungskraft einem Arbeitgeber gegenüber, der sie wie so viele MigrantInnen als Humankapital ausnutzt und die Arbeitsbedingungen stetig prekarisiert. Doch Maya und ihre KollegInnen beginnen sich zu wehren…

Download:
Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Le Nom des Gens (Der Name der Leute)

Dieser Französische Film erzählt die Geschichte einer jungen Linken Frau deren politische Taktik brisant ist: Sie schläft mit dem Feind, um ihn zu bekehren. Dies gelingt ihr auch gut, der frühere Vorsitzende der jungen UMP hütet nun Schafe. Bis sie Arthur Martin trifft. Dieser ist nicht rechts und auch nicht mehr besonders jung. Gemeinsam gehen sie aber einen Weg der nicht ganz einfach ist: Sie bohren in ihren Vergangenheiten als Kinder von Migranten und in ihren Gefühlen füreinander. Ein guter, unterhaltsamer und doch bewegender Film. Auf der politischen- und der Gefühlsebene.

Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Das Spiel der Macht (All the King’s Men)

Der Film mit Sean Penn, Jude Law und Kate Winslet gilt zwar als der grösste kommerzielle Flop der 00er-Jahre. Doch das will ja (zumindest bei uns) nichts heissen.

Willie Stark ist ein radikaler, linker und populistischer Underdog-Politiker in Louisiana (seine Figur basiert auf dem umstrittenen Demokraten Huey Long). Sein Weg führt ihn an die Spitze des Staates, als Gouverneur versinkt aber auch er im Sumpf des Polit-Establishments. Spannend und eindrücklich – aber nicht perfekt. Trotzdem sehr sehenswert!

Night Catches Us

Philadelphia in den 70ern, ein früheres Mitglied der Black Panther kehrt in die Stadt zurück. Jahrelang war er auf der Flucht, ihm wird unterstellt die Bewegung verraten zu haben. In diesem Rahmen entwickelt sich eine tragische, persönliche Geschichte.
Weiterlesen →