Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e4477/wp-content/themes/shaken-grid-premium/functions/framework-init.php on line 251
Download | JUSO-Bibliothek

In the Loop (2009)

Politik der Flüche
Wenn Malcolm Tucker (Peter Capaldi), der Kommunikationschef des britischen Premiers, in Wut gerät – und das passiert sehr leicht -, dann tobt ein Orkan aus Flüchen über die Kollegenschaft. Tuckers Auszucker gehören definitiv zu den Höhepunkten in Armando Iannuccis ungemein komischem Spielfilmdebüt In the Loop, aber auch sonst ist der Umgangston darin ziemlich rau. Die Story aus den Hinterzimmern der Macht gerät durch eine unachtsame Bemerkung des Ministers für Entwicklung (Tom Hollander) ins Rollen, der angesichts der Krise im Nahen Osten davon spricht, dass “der Krieg unvorhersehbar” sei. Welche Bedeutung dieser Satz in der rhetorischen Aufrüstung zum Irakkrieg erhält, davon erzählt diese so scharfzüngige wie irrwitzige Politsatire: Falken wie Tauben der US-Verbündeten haben nur auf einen Sündenbock gewartet. Dem Schotten Iannucci, der schon die vielgepriesene TV-Serie The Thick of It kreiert hat, geht es gar nicht so sehr um politische Inhalte, als um Entscheidungsprozesse, die unter chaotischem Konkurrenzdruck ablaufen.
Weiterlesen →

(Astro) Turf Wars

Die “Tea Party” – Wie sich Milliardäre und Konzerne eine Bewegung bauen
Ein Australischer Filmemacher geht der Realität hinter der “Tea Party” nach. Er findet eine “Grassroot”-Organisation, geplant, finanziert und aufgebaut von Milliardären und Konzernen. Astroturfing heisst die Strategie, so zu tun als ob Bürgerbewegungen und unabhänigige Komitees ein Anliegen unterstützen. Hochinteressante und ziemlich beängstigende Dokumentation.
Weiterlesen →

Made in Dagenham (We Want Sex)

Das Jahr 1968 in England. Als die Näherinnen einer Ford-Werkstatt als unqualifizierte Arbeitskräfte eingestuft werden, treten sie geschlossen in den Streik. Streikende Frauen sind für das Management unvorstellbar und als man nicht auf ihre Forderungen eingehen will, weiten die Frauen den Streik aus – bis das gesamte Werk stillsteht. Sie fordern gleichen Lohn wie die Männer, gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Eine motivierende Geschichte sehr unterhaltsam erzählt und wahr dazu. Der Streik der Näherinnen führte zum ersten “Equal Pay Act” 1970.

Update: Jetzt mit Film!

Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden
Foto

Devils don’t dream – Nachforschungen über Jacobo Arbenz

Über Jacobo Arbenz Guzmán , 1954 demokratisch zum Präsidenten von Guatemala gewählt, vier Jahre später durch einen von der CIA organisierten Putsch aus dem Lande verjagt.

Jacobo Arbenz, sein Vater ein Auswanderer aus der Schweiz, mit zunächst unbekannter politischer Linie, versuchte Landreformen umzusetzen und Guatemala aus den Händen der das Land beherrschenden United Fruit Company zu befreien. Um ihre Interessen im Land zu wahren, überzeugten die United Fruit Company und die sie unterstützenden Banken die CIA, dass Arbenz ein Kommunist oder zumindest ein Sozialist sei, der einen kommunistischen Umsturz vorbereite. Die US-Regierung unter Eisenhower befahl der CIA, einen Putsch zu organisieren, genannt Operation PBSUCCESS. Am 27. Juni 1954 musste Arbenz fliehen.

Eine spannende Dokumentation der man ihr Enstehungsjahr 1995 etwas ansieht, aber mitreisst in die Geschichte eines Mannes, den man im Guatemala der 90er Jahre lieber vergessen will.

Weiterlesen →

nautilus_pb

Unsichtbares Komitee: “Der kommende Aufstand”

Der kommende Aufstand ist ein politischer Essay, der erstmals 2007 unter dem Titel “L’Insurrection qui vient” in französischer Sprache mit der Autorangabe “Comité invisible” (Unsichtbares Komitee) erschienen ist.

Die Schrift bezieht sich auf Unruhen, Demonstrationen und Aufstände in den Jahren vor dem Erscheinen des Textes, zum Beispiel in Griechenland und Frankreich. Die Autoren sehen in den Revolten „Symptome des Zusammenbruchs der westlichen Demokratien“ und proklamieren als Alternative eine Gesellschaft von föderierten Kommunen und selbstverwalteten lokalen, ökonomischen Organisationen. Das Buch behandelt in sieben Kapiteln die Themen Identität, Gesellschaft, Arbeit, Raum, Ökonomie, Ökologie, Zivilisation und Kultur. Im Praxisteil werden Möglichkeiten und Notwendigkeiten eines kommenden Aufstandes dargelegt.

Innerhalb verschiedenster Kreise wurde das Werk kritisch diskutiert. Siehe dazu z.B. taz: “Der kommende Lautstand”

Das hier verfügbare Audiobuch stammt von freie-radios.net und wurde vom Antifa Medienzentrum Dortmund unter der Creative Commons Lizenz (Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht) veröffentlicht.

Download Audiobuch “Der kommende Aufstand”, mp3 ca. 3h

Kinderschinder – Der Preis für eine Tasse Kaffee

Aus aktuellem Anlass der Nespresso-Kampagne von Solidar Suisse hier eine Dokumentation die zeigt, unter welchen sozialen Bedingungen Kaffee angebaut wird – gerade auch für Nespresso!

Der Durchschnittsdeutsche trinkt mit fast 150 Litern pro Jahr mehr Kaffee als Wasser oder Bier. Trotz der verbotenen Preisabsprachen bekannter Röster kostet eine Tasse selbst gebrühter Kaffee oft nur etwa fünf Cent. Auf vielen Plantagen können die Arbeiter vom Lohn nicht menschenwürdig leben. Guatemala ist eine der ärmsten Kaffeeregionen, obwohl dort besonders hochwertige Bohnen angebaut werden. Die Reportage zeigt, wie Kinder auf Plantagen schuften statt zur Schule zu gehen. Wie ganze Familien mit umgerechnet drei Euro am Tag zurechtkommen müssen. Und wie Kirche und Gewerkschaft in Guatemala einen schier aussichtslosen Kampf kämpfen. Denn über die Arbeits- und Lebensverhältnisse auf den Plantagen bestimmt nur einer: der Besitzer.

Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Die kommenden Tage

Dieser deutsche Film spielt in der nahen Zukunft (2012-2020) in einer von Rohstoffknappheit, Kriegen und Flüchtlingsströmen geprägten Welt. Erzählt wird die Geschichte zweier Schwestern, deren Leben nicht nur durch die bevorstehende Trennung ihrer Eltern erschüttert wird. Laura muss sich zwischen ihrem Kinderwunsch und ihrer Liebe zu dem an einer Augenkrankheit leidenden Hans entscheiden. Cecilia gerät dagegen durch ihren Freund Konstantin in das Milieu einer Terrororganisation. Mit Ängsten und Hoffnungen begegnen die zwei Schwestern in einer sich zunehmend destabilisierenden Gesellschaft ihrer Zukunft.

Eine düstere, beängstigende Zukunftsvision.
Weiterlesen →

Wag the Dog (1997)

Als der US-amerikanische Präsident zwei Wochen vor der Wahl in einen Sex-Skandal mit einer minderjährigen Schülerin gerät, wird Conrad „Mr. Fix-It“ Brean (Robert de Niro) engagiert, um das Bild des Präsidenten in der amerikanischen Öffentlichkeit und vor allem seine Wiederwahl zu retten. Brean holt sich wiederum Hilfe bei einem waschechten Filmproduzenten, Motss (Dustin Hoffman), um seine Gegenkampagne entsprechend in Szene zu setzen. Die einzige Möglichkeit, den Skandal zu vertuschen, sehen die Hintermänner des Präsidenten darin, einen Krieg zu inszenieren…

Download:
Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Bread and Roses (2000)

Fast könnte man das Gefühl haben, dass der Brite Ken Loach ein Garant für interessantes und unterhaltsames linkes Filmvergnügen ist. Auch Bread and Roses spricht ein typisch linkes Thema an: Arbeitskampf! Die junge Maya, die illegal aus Mexiko in die USA eingewandert ist, sieht sich als frisch eingestellte Reinigungskraft einem Arbeitgeber gegenüber, der sie wie so viele MigrantInnen als Humankapital ausnutzt und die Arbeitsbedingungen stetig prekarisiert. Doch Maya und ihre KollegInnen beginnen sich zu wehren…

Download:
Für Downloads/Streaming musst du dich Anmelden. Es lohnt sich! Login | Anmelden

Für eine andere Welt – Die neue Wut der Jugend

Eine Dokumentation von Samuel Luret & Damien Vercarmer

Aus aktuelle Anlass der sozialen Unruhen in England.

Seit Beginn dieses Jahrhunderts gab es mehr Bürgerunruhen als in den 60er Jahren. In Athen gingen Schüler und Studenten auf die Straße, in Kopenhagen die “Altermondialisten” und in der chinesischen Stadt Shenzhen die Arbeiter der Ricoh-Werke. Auf den ersten Blick haben diese Bewegungen nichts miteinander gemein. Außer: Sie werden alle von jungen Menschen getragen, die ihrer Unzufriedenheit über die Globalisierung Gehör verschaffen wollen. Die Dokumentation untersucht die Beweggründe der Protestierenden.

Weiterlesen →