Machtgier – Wer die Schweiz wirklich regiert

Politik ist Show. Die Politiker gaukeln ihren Wählern durch die Inszenierung in den Medien eine Bedeutung vor, die sie gar nicht haben. Die Wucht der Globalisierung verändert und verformt massiv auch die dirkete Demokratie Schweiz.

Viktor Parma durchleuchtet im Wahljahr 2007 die eidgenössische Machtelite, porträtiert die einflussreichsten Hintermänner und Spielmacher, enthüllt ihre Verbindungen und Absprachen, ihre geheimen Treffen und Strategien, erzählt Unbekanntes und auch Amüsantes,

Parma enthüllt und belegt eine Wirklichkeit, die in Reden von Bundesräten und Wirtschaftsgrössen meisst verharmlost und nicht selten abgestritten wird:

Staatsorgarne, die sich gängeln lassen, Konzerne, die sich als übernationale Gegenmacht geben. Parma zeigt aber auch, wo die Alternative zu einer von versteckten Interessen gesteuerten Scheinpolitik liegt und wie Machtkontrolle doch noch möglich wäre. Die Demokratie ist herausgefordert.

 

2007 Nagel & Kimche

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>