denkzettel_cover[2]

Denkzettel – Politische Erfahrungen im Zeitalter der permanenten Revolution

Denkzettel – Politische Erfahrungen im Zeitalter der permanenten Revolution

Das vorliegende Buch bietet einen hervorragenden Überblick über Leo Trotzkis Denken und seine politische Aktivität, die sich vom Anbruch des 20. Jahrhunderts bis zu seiner Ermordung durch Stalins Agenten im Jahr 1940 zieht. Er ist ein wahrhaft großer Vertreter des revolutionären Marxismus, stand an der Spitze beider russischer Revolutionen von 1905 und 1917 und zählt auch zu deren herausragenden Chronisten. Mit dem Kampf gegen die Stalinisierung der russischen Revolution und der historischen Analyse dieses Prozesses hinterließ er den nachgeborenen Generationen revolutionärer Marxistinnen und Marxisten ein schlagkräftiges Gegenargument zum angeblichen Scheitern des sozialistischen Projektes.

Weiterlesen →

Kritik-der-politischen-Oekonomie_3-89657-582-1[1]

Kritik der politischen Ökonomie: Eine Einführung – Michael Heinrich

Keine Zeit und Musse gleich Kapital I bis III von Marx durchzuackern – und trotzdem mehr über Mehrwert, Arbeit und Kapitalismus erfahren? Dann nichts wie los und die kurze und gute Einführung von Michael Heinrich zu legen!

Der Klappentext:

Umfassende Analysen des globalen Kapitalismus haben wieder Konjunktur, und mit ihnen kommt auch der zwischenzeitlich totgesagte Karl Marx wieder zu unverhofften Ehren (Negri/Hardt, Robert Kurz u.a.). Freilich scheint diese Auseinandersetzung durchweg recht oberflächlich, findet zumindest Michael Heinrich und plädiert somit für eine Neuaneignung der Marxschen Theorie selbst. Daher zeigt er Wege zum Verständnis des Marxschen Hauptwerkes, dem dreibändigen Das Kapital aufgezeigt. Plastisch und verständlich skizziert Heinrich die historischen, ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen für die Entstehung der Kritik der politischen Ökonomie , geht auf deren methodischen Grundlagen ein und stellt die wichtigsten Begriffe und Konzepte vor. Was ist eigentlich Kapitalismus, und was hat es mit der ominösen Dialektik auf sich? Wie entsteht Mehrwert? Was ist Fetischismus, und wie verhält es sich mit Politik und Staat? Darüberhinaus fragt Heinrich aber auch nach der Aktualität des Marxschen Den kens und der Möglichkeit einer Gesellschaft jenseits der Warenform

3178683-L[1]

Rosa Luxemburg und die Freiheit der Andersdenkenden

Das (leider) unvollendete Werk der grossen Revolutionärin und Sozialistin zur Russischen Revolution. Ein Standardwerk für luxemburgistische Theorie.

Crises of Capitalism – David Harvey (English)

Die beste, unterhaltsamste, intelligenteste und kürzeste Erklärung der Finanzkrise und den grundlegenden, wiederkehrenden Krisen des Kapitalismus.